ACHTUNG: Betriebsurlaub: Bestellungen, die vom 31.07. bis einschließlich 09.08. getätigt werden, können erst ab 10.08. bearbeitet werden. Wir bitten um Verständnis.
ACHTUNG: Betriebsurlaub: Bestellungen, die vom 31.07. bis einschließlich 09.08. getätigt werden, können erst ab 10.08. bearbeitet werden. Wir bitten um Verständnis.

News Detail

Pferdehaltung im Winter - 3 einfache Tipps

Pferdehaltung im Winter - 3 einfache Tipps

Wenn es draußen kälter wird und der Winter kommt, verändert sich der Stoffwechsel unserer Pferde. Das Immunsystem-  insbesondere die Atemwege sind stark belastet. Wer seinen Pferden nicht genug frische Luft, ausreichend Bewegung und das richtige Futter zur Verfügung stellt, kann seinen Vierbeinern dadurch unbewusst enorm schaden. In diesem Artikel erfahren Sie 3 wertvolle Tipps, für die richtige Pferdehaltung im Winter:

Tipp 1 - Klare frische Luft

Der erste und einfachste Tipp ist es, dass Sie Ihre Pferde nach draußen schicken. Meist führen verstaubte Reitalten dazu, dass Ihre Pferden husten. Der Feinstaub kann verantwortlich dafür sein, dass sich langfristig die Lungenbläschen Ihrer Pferde verstopfen. Besonders kurz nach dem Schneefall ist die Winterluft ideal für Ihr Pferd geeignet und der Körper wird mit hervorragendem Sauerstoff versorgt. 

Tipp 2 - Das richtige Training

Wer seinem Vierbeiner auch im Winter ein guter Besitzer sein möchte, sorgt bei seinem Pferd für genügend Auslauf. Ideal hierfür geeignet ist es spazieren zu gehen. Dadurch wird die Bindung zum Pferd gestärkt. Ideal hierfür geeignet ist der  Führstrick, der gut und schwer in der Hand liegt und Ihrem Pferd die nötige Sicherheit bietet.

Tipp 3 - Die richtige Fütterung

Das Immunsystem unserer Pferde hat mit den starken Temperatur-Schwankungen im Winter (schwitzen beim Reiten- dann wieder Steh-Phasen), sowie Zugluft in den Ställen zu kämpfen. Die Tage sind kürzer - es fehlt die Sonne. Auch die Futterangebote verändern sich - dies alles belastet wiederum den Stoffwechsel.  Aufgrund dieser jahreszeitlichen Herausforderung müssen Sie in Ihrer Fütterung etwas tun, was der Gesunderhaltung Ihres Pferdes beiträgt. Speziell dafür hat EPONA HORSFEED eine Rezeptur entwickelt, die Inhaltsstoffe enthält, die auf die veränderten Futterbedürfnisse und Einflüsse in der kalten und nassen Jahreszeit abgestimmt sind. 

Das hydrothermisch aufgeschlossene Getreide mit einem moderaten Energiegehalt bildet die Grundlage für alle Sonderkomponenten welche das Futter so einzigartig machen. Fichtennadeln, Kamillenblüten und Schwarzkümmel können mit ihren ätherischen Ölen und Gerbstoffen Erkältungen und Schleimbildung vorbeugen sowie zur Optimierung des Stoffwechsels beitragen. Neben der Grundvitaminisierung liefern Rote Bete und das zugesetzte Vitamin C zusätzlich wertvolle Vitamine und Mineralien und unterstützen damit die Immunabwehr.

Sie möchten mehr erfahren? Hier gehts zum "Winter Spezial" von EPONA >>